Startseite Grüntensee Rundweg

Hinweis
ausblenden
Diese Website verwendet Cookies, weitere Infos hierzu findest du in der Datenschutzerklärung. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmst du der Verwendung von Cookies zu.
Endlich mal wieder in die Berge. Eigentlich sollte es an diesem 21 April auf eine erste Bergtour in diesem Jahr gehen. Wohin genau weiß ich mal wieder nicht als ich das Haus verlasse, aber je näher ich den ersehnten Bergen komme, desto unwahrscheinlicher wird eine Tour auf einen der umliegenden Gipfel. Oben liegt einfach noch zu viel Schnee.

Grüntensee

Also entschließe ich mich im Tal zu bleiben und mir hier einen schönen Ort zum Wandern zu suchen. Der Ort ist schnell gefunden, zwischen Immenstadt im Allgäu und Füssen liegt der Grüntensee. Ein Stausee der 1962 fertig gestellt wurde und dem Hochwasserschutz und der Stromerzeugung dient.
Blick auf den Grünten vom Grüntensee aus

Ausgangspunkt

Ausgangspunkt meiner Wanderung ist die St. Sebastianskapelle bei Wertach. Von hier aus führt mich mein Weg ein kleines Stück an einer Hauptstraße entlang, bevor ich dem Fluss Wertach in Richtung des Grüntensees durch ein Naturschutzgebiet folge.
St. Sebastianskapelle bei Wertach

Entlang der Wertach

Dabei verfolge ich das treiben der Fische, die hier immer wieder aus dem Wasser springen. Vor meiner Kamera will aber keiner dieses Kunststück wiederholen. Egal wie ich die Kamera ausrichte, jedes Mal erfolgt der Sprung gerade soweit neben dem Sichtbereich der Kamera, dass er auf den Aufnahmen nicht zu sehen ist. Aber zumindest ein Frosch traut sich ein paar Meter weiter in einem kleinen Tümpel vor die Kamera.
Doch nicht nur die Tierwelt, sondern auch die Umgebung des Sees ist sehenswert. Die Berge der Allgäuer Alpen und nicht zuletzt der Namensgeber des Sees, der schneebedeckte Gipfel des Grünten können rund um den See bewundert werden.
Wertach

Beschaffenheit der Wege

Der Weg rund um den See ist dabei ohne große Schwierigkeiten zu begehen. Der Untergrund wechselt dabei zwischen Schotter, Rindenmulch und Teer und enthält dabei nur wenige Steigungen. Lediglich rund um den kleinen Stausee geht es ein paar Meter nach oben. Insgesamt eine sehr entspannte Runde.
Staumauer
Nach etwa 3h Stunden und rund 12,5 km ist es geschafft, der See ist umrundet und ich bin wieder zurück an meinem Ausgangspunkt.
Rückweg entlang der Wertach

Fazit

Kann man mal machen, eine schöne kleine Tour am Rande der Allgäuer Alpen in schöner Umgebung.
Grünten