Startseite Frühlingserwachen

Hinweis
ausblenden
Diese Website verwendet Cookies, weitere Infos hierzu findest du in der Datenschutzerklärung. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmst du der Verwendung von Cookies zu.
Der erste Mai, noch immer ärgert mich eine hartnäckige Erkältung. Aber bei einem wolkenlosen Himmel und Temperaturen von über 20°C kann ich einfach nicht anders, ich muss einfach raus.

Mein Ziel

Mein Ziel ist das wenige Kilometer entfernte Bergatreute bei Ravensburg. Hier parke ich meinen Mini-Camper und breche zu einer kleinen Waldwanderung auf. Es geht hinab zur Wolfegger Ach, die sich hier durch ein wunderschönes bewaldetes Tal schlängelt.

Kraft und Energie

Das frische Grün der Bäume und die erwachende Natur machen dieses Tal zu dieser Jahreszeit besonders reizvoll. Man spürt regelrecht die Kraft und Energie die die Natur um diese Jahreszeit aufbringt um das Frühlingserwachen zu ermöglichen. Ein Teil dieser Energie, so scheint es, hat sie auch noch für mich übrig. Die Erkältung ist während meiner Wanderung fast vergessen und ich fühle mich voller Energie.
So verbringe ich einen sehr entspannten Nachmittag damit, entlang des Baches langsam stromaufwärts zu wandern, ein paar Fotos zu schießen und einige Videoschnipsel aufzunehmen.

Fazit

Ohne die Erkältung währe wohl an diesem ersten Mai in die Berge gefahren, die mich in der Ferne schon mit ihren schneebedeckten Gipfeln angelacht haben. Doch all zu oft vergisst man, dass der nächste schöne Ort gleich um die Ecke ist. So habe ich durch eine Erkältung ein wunderschönes Tal entdeckt, welches ich sicher nicht zum letzten mal besucht habe.
Inhalt
Video auf YouTube
Ähnliche Artikel
Social Media
Artikelinfo
Erstellt am 03.05.2019 / 119 Aufrufe