Was 2019 geplant ist...

05.01.2019
Artikel
Ähnliche Artikel
932 Aufrufe
Die Zeit verfliegt, inzwischen sind die Schneemassen wieder verschwunden und so langsam mache ich mir Gedanken wohin es mich in diesem Jahr ziehen wird.
Was 2019 geplant ist...

Reisen

Nachdem es 2018 mit dem "mehr Reisen" nicht so recht klappen wollte, soll sich dies 2019 ändern. Neben einer "längeren" 3 wöchigen Reise soll es mehr Kurztrips geben. Unter anderem will ich in diesem Jahr meine Burgruinen-Tour auf der Schwäbischen Alb fortsetzen. Wo es mich sonst noch hinzieht werde ich kurzfristig entscheiden. Ein paar Ideen gibt es allerdings schon, Norwegen steht wiedereinmal hoch im Kurs, aber auch andere Ziele wie die Hohe Tatra schwirren in meinem Kopf herum. Allerdings wird es dieses Jahr wohl kein Roadtrip wie in den vergangenen beiden Jahren sein, bei denen ich die meiste Zeit hinterm Steuer verbrachte, sondern eine Reise in ein bestimmtes Gebiet, welches dann zu Fuß genauer erkundet werden soll.
Burgruine Bichishausen im Sommer 2018

Mini-Camper

Wenn alles läuft wie geplant, wird es das letze Jahr sein in dem ich mit meinem Mini-Camper auf Tour gehe. Ich habe inzwischen viele Erfahrungen gesammelt, habe für mich die richte Art zu Reisen gefunden und werde daher 2020 auf ein größeres Fahrzeug umsteigen. Daher werde ich in diesem Jahr nicht mehr viel an meinem Mini-Camper verändern, sondern das vorhandene nutzen und genießen.

Wie es mit martin-unterwegs.de weitergeht

Inzwischen habe ich zahlreiche Artikel verfasst und viele Erfahrungen mit der Homepage gesammelt. Was interessiert die Besucher, wie habe ich meine Artikel aufgebaut? Was hat sich bewährt? Was nicht? Inzwischen habe ich eine lange Liste mit Dingen die ich gerne ändern möchte. In den vergangenen Wochen gab es daher schon einige Änderungen und weitere Änderungen sind noch in Planung. Was genau werdet Ihr im Lauf des Jahres erfahren.

YouTube, Facebook, Instagram

In den vergangenen 1 1/2 Jahren habe ich mit den Social-Media-Plattformen YouTube, Facebook, Instagram experimentiert, was ich 2019 auch erst mal fortsetzen werde. Da das Ganze aber bisher auf eher wenig Interesse stößt, werde ich zum Ende des Jahres entscheiden welche Plattformen ich in welcher Form weiter nutzen werde und welche nicht.

Was sonst noch geplant ist

Es gibt eine Idee die mir seit meiner ersten Reise im Mini-Camper durch den Kopf schwirrt. Ich bin mir noch nicht sicher ob ich diese auch wirklich in die Tat umsetze. Aber ich werde in diesem Jahr damit beginnen erste Weichen dafür zu stellen. Was es damit auf sich hat werde ich hier zu gegebener Zeit berichten.